Blueprint Berlin

Datencheckliste

Datencheckliste

Voraussetzungen für Ihre Druckdaten

Um eine reibungslose Bearbeitung Ihres Druckauftrags zu gewährleisten, benötigen wir Ihre Daten als PDF-Datei. Sollten Ihre Druckdateien nicht als PDF vorliegen, führt dieser Link Sie zu einem kostenlosen PDF-Creator, dessen Funktionsweise auf der Seite per Video erklärt wird.
Wenn Ihre Datei folgende Anforderungen erfüllt, fallen keine zusätzlichen Kosten für die Datenaufbereitung an. Andernfalls übernehmen wir die Datenaufbereitung gerne als Auftrag für Sie.

Flyer

Allgemein zu beachten

Bitte beachten Sie die folgenden Punkte

Schriften
Bitte in Zeichenwege bzw. Kurven umwandeln. Betten Sie die Schriften ein oder liefern Sie die verwendeten Schriftarten mit.
Farben
Legen Sie Farben immer in CMYK an. Vorsicht: Produkte von Microsoft-Office verwenden standardmäßig RGB-Farben, daher sind hier Farbabweichungen und Qualitätseinbußen wahrscheinlich.
Bilder
Bitte in 300 dpi bei 100% Druckgröße anlegen. Photoshop-Dateien auf Hintergrundebene reduzieren. Dateiformate JPG oder TIFF.
Seitenränder
Text und Bilder bitte mindestens 5 mm vom Rand entfernt positionieren, es sei denn, sie sollen „im Anschnitt“ liegen.
Anschnitt
Wenn Sie randlose Drucke wünschen, legen Sie bitte eine Überfüllung von mindestens 3 mm an. Schnittmarken sollten außerhalb des Dokumentes liegen.
Personalisierung
Adressdaten übernehmen wir als Excel-Datei. Die Spalten müssen sauber sortiert sein. Bitte fügen Sie keine Zeilenumbrüche innerhalb einzelner Zellen ein und verwenden Sie keine unnötigen Leer- bzw. Sonderzeichen.
Broschueren

Besonderheiten bei Broschüren und Katalogen

Neben den Anforderungen an Ihre Druckdaten beachten Sie bitte für Broschüren und Kataloge nachfolgende Besonderheiten.

Seiten
Bitte liefern Sie für Broschüren und Kataloge die Seiten als fortlaufende Einzelseiten in einer PDF Datei. Achten Sie bitte darauf, dass bei Rückstichheftungen die Seitenzahl durch vier teilbar ist und fügen Sie – wenn nötig – Leerseiten an passender Stelle ein. Sollten Sie uns einzelne Dateien für jede Seite senden, benennen Sie diese bitte mit fortlaufender Nummerierung. Der Umschlag sollte in diesem Fall gesondert benannt werden.
Ränder
Bitte verzichten Sie auf gestalterische Weiße oder farbige Ränder bzw. Outlines, da diese im Verarbeitungsprozess oft nicht optimal realisiert werden können.
Treppeneffekt und Bundzuwachs
Bei Broschüren mit hohem Seitenumfang kann ein sogenannter Treppeneffekt entstehen, da beim Falten die mittleren Seiten nach außen geschoben werden. Damit randnahe Objekte, wie z.B. Seitenzahlen, nicht angeschnitten werden oder zu nahe an der Papierkante stehen, sollte von Ihnen bereits beim Erstellen von Druckdaten der Bundzuwachs berücksichtigt werden. Den Bundzuwachs errechnen Sie mit folgender Formel:
Seitenanzahl Innenteil : 4 x Papiergrammatur : 1000 = Verdrängung in mm.
Beispiel für 48 Seiten Innenteil und 135 g/qm Papier: 48 : 4 x 135 : 1000 = 1,62 mm. Wird der Stapel nun gefalzt, schieben sich die mittleren Seiten um 1,6 mm nach außen. Wenn anschließend die Broschüre an dieser Stelle beschnitten wird, sind die inneren Seiten um 1,6 mm kürzer.